Musikbuch

Ein bedeutender Bereich des Bärenreiter-Programms ist das Musikbuch – ein Verlagszweig, der in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut und großflächig erweitert worden ist. Die Vermittlung von Wissen über Musik in einem breitgefächerten Angebot ist Ziel des Programms: Eine große Vielfalt von Themen und Buchgattungen von der unterhaltsamen Musikliteratur bis zur wissenschaftlichen Publikation wird für einen breiten Adressatenkreis in Zusammenarbeit mit bedeutenden Musikautoren, Vermittlern und Forschern publiziert.

Wichtige Publikationsreihen sind die „Bärenreiter Studienbücher Musik”, die Grundlagen für die Ausbildung an Gymnasien, Musikhochschulen und Universitäten vermitteln, sowie die „Bärenreiter Werkeinführungen”, Komponistenhandbücher und Biografien. Mit einem innovativen Format ist die Reihe „Bärenreiter Basiswissen” auf die neuartigen Bedürfnisse an den Ausbildungsstätten zugeschnitten.

Zahlreiche Publikationen zu Schwerpunktbereichen wie der Oper sind bereits Klassiker. So etwa der fünfbändige „Opernführer für Fortgeschrittene” von Ulrich Schreiber, der von der Zeitschrift Opernwelt als „Weltliteratur“ bezeichnet wurde, oder Silke Leopolds wegweisendes „Händel. Die Opern” und singuläre Titel von herausragenden Autoren wie Peter Gülke, dem mehrfach ausgezeichneten Musikschriftsteller. Ein weiterer Schwerpunkt ein breites Programm zur Kirchenmusik, unter denen auch unterhaltsam und attraktiv gestaltete Bücher sind, sowie Lexika und Handbücher zur Orgelmusik, wie etwa die zahlreichen Orgelführer von Karl-Heinz Göttert und Eckhard Isenberg.

2012 begannen der Bärenreiter-Verlag und der Henschel-verlagHenschel Verlag für Musik (Leipzig) eine Partnerschaft in der Veröffentlichung von Musikbüchern. Die ersten fünf Titel des gemeinsamen Musikbuchprogramms sind vier Bände der neuen Reihe „Opernführer kompakt” und das Buch „"Ich singe mit Leib und Seele". Über die Kunst, Sängerin zu sein. Gespräche mit Marianne Zelger-Vogt” von und mit der bulgarischen Opernsängerin Vesselina Kasarova.

Einige Titel des Buchprogramms erscheinen in Koproduktionen mit dem Metzler-Verlag und dtv.