Internationale Heinrich-Schütz-Gesellschaft

Die Internationale Heinrich-Schütz-Gesellschaft wurde 1930 als „Neue Schütz-Gesellschaft“ von Hans Joachim Moser, Fritz Schmidt und Karl Vötterle ins Leben gerufen. Ihren Sitz hat sie in Kassel, Schütz' erster Wirkungsstätte. Heute gibt es Sektionen in zwölf Ländern. Die Mitglieder kommen aus dem In- und Ausland. Anliegen der Gesellschaft ist es, das Werk Heinrich Schütz' zu bewahren und zu pflegen. Die Heinrich-Schütz-Gesellschaft organisiert regelmäßig kleinere „Heinrich-Schütz-Tage“ oder größer ausgerichtete „Heinrich-Schütz-Feste“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

www.schuetzgesellschaft.de