Bärenreiter Praha

Bärenreiter Praha, 2010

Der tschechische Verlag Bärenreiter Praha ist Teil der Bärenreiter-Verlagsgruppe.

1991, nach dem Ende des Kommunismus, kam es zur Privatisierung des tschechoslowakischen Staatsverlags Supraphon, deren Ergebnis die Entstehung von zwei selbständigen Unternehmen war: Supraphon als Tonträgerproduzent und Editio Supraphon – der traditionell auf  Noten und Musikbücher spezialisierte Verlag, in dessen Eigentum das umfangreiche Noten- und Bücherarchiv von Supraphon übergegangen ist und damit später in das Eigentum der gegenwärtigen Firma Bärenreiter Praha.

Nach Beendigung der langwierigen Privatisierung wurde Editio Supraphon vom Bärenreiter-Verlag (Kassel) erworben. Die Zusammenarbeit beider Verlage hatte bereits eine längere Tradition: Die gemeinsame kritische Gesamtausgabe der Werke von Leoš Janáček begann bereits 1978 zu erscheinen. 1999 wurde der tschechische Verlag zum Mitglied der Bärenreiter-Gruppe. Seine Zielsetzung ist vor allem die Publikation von Werken tschechischer Komponisten.

Die Verlagsproduktion von Bärenreiter Praha umfasst die Entwicklung der Musik vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Klassische Werke des Konzertrepertoires erscheinen ebenso wie musikpädagogische Werke, desgleichen Ausgaben mit zeitgenössischer Musik und Musikbücher. In Übereinstimmung mit dem Editionsplan der Mutterfirma spezialisiert sich Bärenreiter Praha auf Urtextausgaben für die Praxis. Einen großen Teil der für den tschechischen Markt bestimmten Produktion bilden musikpädagogische Titel. Unter Mitwirkung von 25 Mitarbeitern vertreibt der Verlag eigene Titel und ist gleichzeitig exklusiver Vertrieb der Produkte der Bärenreiter-Gruppe in Zentral- und Osteuropa und Russland.

Die Leihabteilung stellt leihweise Aufführungsmateriale für Konzerte und Bühne zur Verfügung. Die Werke stammen sowohl aus eigener Produktion als auch aus den Programmen fremder Verlage (Alkor-Edition Kassel, Boosey & Hawkes, Bote & Bock, DSCH Publishers u. a.).

Bärenreiter Praha erfüllt in seinen Ausgaben die hohen Ansprüche an Editionstechnik, an perfektes Design und Qualität der drucktechnischen Ausstattung, wie sie die Marke Bärenreiter vorgibt.