Bach, Johann Sebastian
Weihnachts-Oratorium BWV 248
Faksimile der autographen Partitur in der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Editionsnummer
BVK 2448
ISBN
9783761824481
Band / Reihe
Documenta musicologica II/54 / Bärenreiter Facsimile
Herausgeber
Wolff, Christoph / Rebmann, Martina
Sprache(n) des Werkes
Deutsch, Englisch
Produktart
Faksimile
Erscheinungsform
Halbleder
Seitenanzahl / Format
148/33 S. - 40,5 x 24,5 cm
Das Weihnachts-Oratorium mit seinen sechs Teilen ist unzähligen Menschen weltweit ans Herz gewachsen. Was für den Hörer heute so klingt, als könnte es nie anders gewesen sein, geht in Wirklichkeit teilweise auf frühere eigene Werke Bachs zurück, die er für die neue Bestimmung umtextete und musikalisch anpasste. Gleich beim ersten Choreinsatz ‚verrät‘ sich Bach, wie im Autograph zu sehen ist: Als Text unterlegte er zunächst die ursprüngliche, aus einer Glückwunsch-Kantate stammende Fassung Tönet ihr Pauken, die er dann durchstrich und durch das berühmte Jauchzet, frohlocket ersetzte.

Das Autograph zeigt auch an weiteren Stellen Spuren solcher Übernahmen. Andere Korrekturen lassen den Leser quasi dem Komponisten über die Schulter schauen, wie er eine Arie schrittweise in die heutige Form brachte und auch bei kleinen Rezitativen um ihre endgültige Fassung rang. Daneben finden sich Seiten in ebenmäßiger Reinschrift.

Das nun erscheinende Faksimile dokumentiert das Autograph des Weihnachts-Oratoriums erstmals im hochwertigen Vierfarbdruck. Der Bach-Spezialist Christoph Wolff führt in die Entstehung des Werkes und die Charakteristika der Handschrift ein. Martina Rebmann (Staatsbibliothek zu Berlin) beschreibt die weitere Geschichte des Autographs.

If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
348,00 €
inkl. USt.
Preisermäßigung bei Fortsetzungsbezug
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare
Empfehlungen