Schubert, Franz
Sonate für Klavier G-Dur op. 78 D 894
Editionsnummer
BA 9615
ISMN
9790006562145
Band / Reihe
BÄRENREITER URTEXT
Herausgeber
Litschauer, Walburga
Sprache(n) des Textteils
Deutsch, Englisch
Produktart
Spielpartitur(en), Urtextausgabe
Besetzung
Klavier
Bemerkungen
Ersetzt BA 5630
Erscheinungsform
Geheftet
Seitenanzahl / Format
XVIII, 36 S. - 31,0 x 24,3 cm
Schuberts heitere, liedhaft-tänzerische G-Dur-Sonate erschien im April 1827 als „Fantasie oder: Sonate“, wie der erste Satz überschrieben ist. Das Fantastische hob auch der erste Rezensent des Werks hervor: „Der beliebte und talentvolle Lieder-Compositeur übergibt hier der Musikwelt eine Phantasie, in welcher er seinem Erfindungsgeiste freyen Spielraum gab, und dem Spieler einen harmonischen Genuß verschaffte, ohne doch durch Anhäufung allzu großer Schwierigkeiten die Executirung zu erschweren.“

Die kritisch-praktische Urtext-Edition beruht auf der maßstabsetzenden Neuen Schubert-Ausgabe und präsentiert die Sonate im lesefreundlichen Neustich mit praktischen Wendestellen. Wertvolle Hinweise zu zentralen aufführungspraktischen Fragen (u.a. zur Pedalisierung und insbesondere zu Schuberts charakteristischer Akzentschreibung) führen in das Werk ein. Interpretatorisch relevante Lesarten verzeichnet der Kritische Kommentar. Schuberts verworfene erste Fassung des zweiten Satzes ist über die Bärenreiter Homepage zugänglich.

- Lesefreundlicher Neustich mit praktischen Wendestellen auf der Grundlage der Neuen Schubert-Ausgabe
- Detaillierte Hinweise zur historischen Aufführungspraxis (dt. /engl.)
- Zugang zu Schuberts verworfener erster Fassung des zweiten Satzes auf der Homepage

If you can read this something went wrong
14,95 €
inkl. USt.
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare
Empfehlungen