Dvorák, Antonín
Klavierquartett D-Dur op. 23
Editionsnummer
BA 9574
ISMN
9790260107885
Band / Reihe
BÄRENREITER URTEXT
Herausgeber
Tait, Robin
Sprache(n) des Textteils
Englisch, Tschechisch, Deutsch
Produktart
Spielpartitur(en), Stimmensatz, Urtextausgabe
Besetzung
Klavier, Violine, Viola, Cello
Bemerkungen
Ersetzt H 2552
Erscheinungsform
Kartoniert
Seitenanzahl / Format
XIII, 73/15/11/12 S. - 31,0 x 24,3 cm
Das Klavierquartett D-Dur von Antonín Dvorák, das heute zu Unrecht im Schatten seiner populäreren Werke steht, hat der Komponist auf dem Höhepunkt seiner künstlerischen Reife geschrieben. Das Werk wurde innerhalb von 18 Tagen im Sommer 1875 komponiert und später – wahrscheinlich während der Vorbereitungen für den Druck – noch umgearbeitet.
Für die vorliegende neue Urtext-Edition diente diese Umarbeitung als Hauptquelle, die auch in den im Jahre 1880 im Verlag Schlesinger in Berlin veröffentlichten Erstdruck einfloss. Die Uraufführung fand 1880 in Prag statt.

• Neues ausführliches, dreisprachiges (engl./tsch./dt.) Vorwort des Dvorák-Experten David R. Beveridge
• Kritischer Bericht (engl.) des Herausgebers Robin Tait
If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
24,95 €
inkl. USt.
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare
Empfehlungen