Brahms, Johannes
Trio für Klarinette (Viola), Violoncello und Klavier op. 114
Editionsnummer
BA 9438
ISMN
9790006541126
Band / Reihe
BÄRENREITER URTEXT
Herausgeber
Hogwood, Christopher
Sprache(n) des Textteils
Englisch, Deutsch
Produktart
Spielpartitur, Stimmensatz, Urtextausgabe
Besetzung
Klarinette, Viola, Cello, Klavier
Erscheinungsform
Geheftet
Seitenanzahl / Format
XI, 41/8/8/11 S. - 32,5 x 25,5 cm
Brahms’ Klarinettentrio entstand im Jahre 1891 und wurde vom Spiel des Klarinettisten Richard Mühlfeld und dessen einzigartiger Musikalität und Phrasierungskunst inspiriert. Als mögliche alternative Besetzung zur Klarinette sah der Komponist – ähnlich wie beim Horntrio – die Viola vor. Das Werk wurde in beiden Besetzungen vor der Uraufführung (die Bratschenfassung spielte hier Joseph Joachim) und der Inverlagnahme geprobt.

Die vorliegende wissenschaftlich-kritische Ausgabe, herausgegeben von Christopher Hogwood, bietet sowohl ein Vorwort zur Entstehungsgeschichte und Aufführungspraxis des Werkes als auch einen umfassenden Kritischen Bericht mit Faksimile-Seiten.

- Mit Violastimme als alternative Besetzung zur Klarinette
- Mit Informationen zur Entstehung und Aufführungspraxis


If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
23,95 €
inkl. USt.
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare
Empfehlungen