Mendelssohn Bartholdy, Felix
Lobgesang (Hymn of Praise) op. 52 MWV A 18
Eine Symphonie-Kantate nach Worten der Heiligen Schrift
- Klavierauszug vom Komponisten (dt./engl.)
- Urtextausgabe unter der Berücksichtigung aller Quellen
- Zweisprachige Vorworte in Partitur und Klavierauszug (dt./engl.)
Editionsnummer
BA 9092
ISMN
9790006565795
Band / Reihe
BÄRENREITER URTEXT
Herausgeber
Cooper, John Michael
Besetzung des Werkes
Soli, Chor, Orchester
Orchesterbesetzung
2S-solo,T-solo / GemCh-SATB / 2,2,2,2, - 4,2,3,1 - Org - Str
Sprache(n) des Werkes
Deutsch, Englisch
Sprache(n) des Textteils
Englisch, Deutsch
Produktart
Partitur, Urtextausgabe
Besetzung
Sopran solo (2), Tenor solo, Gemischter Chor (SATB), Orchester
Erscheinungsform
Kartoniert
Seitenanzahl / Format
XXXVIII, 304 S. - 31,0 x 24,3 cm
Mendelssohns „Lobgesang“ wurde von Zeitgenossen häufig in Zusammenhang mit Beethovens 9. Sinfonie gebracht – und nicht selten als Nachahmung angesehen. Dass dieser Vergleich keine Berechtigung hat, zeigt der renommierte Mendelssohn-Spezialist John Michel Cooper in einer umfangreichen Einführung zur vorliegenden Urtext-Ausgabe. Seine These: Mit dem Lobgesang erschuf Mendelssohn eine neue Gattung, die er schließlich als „Symphonie-Kantate” bezeichnete. Als weltliches Komplementärstück fügte er später dieser Gattung „Die Erste Walpurgisnacht” hinzu.

Unter der Berücksichtigung aller maßgeblichen Quellen werden Entstehung und Struktur des monumentalen Werkes ausführlich dargestellt. Hinweise zur Aufführung, etwa zu Tempo, Artikulation und Dynamik runden die wissenschaftlich-praktische Edition ab. Der Klavierauszug bietet erstmals auch eine von Mendelssohn autorisierte Fassung der „Sinfonia” auf der Basis der Erstveröffentlichung von Nr. 1 für Piano solo.
If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
Pressestimmen
„Die Bärenreiter-Urtext-Ausgabe besticht durch ihren gewohnt klaren und übersichtlichen Notensatz. Des Weiteren präsentiert sie für die Aufführungspraxis etliche Neuheiten, wie zum Beispiel dass der instrumentale Teil ohne Unterbrechung, also attacca an den vokalen Teil anschließen soll.“
(Christina Schnauß, Chorzeit Mai 2020)
89,00 €
inkl. USt.
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare
Empfehlungen