Gluck, Christoph Willibald
Fragmentarisch überlieferte Opere serie: Artaserse (Mailand 1741) / Il Tigrane (Crema 1743) / La Sofonisba (Mailand 1744) / L'Ippolito (Mailand 1745)
Drammi per musica
Editionsnummer
BA 5815-01
ISMN
9790006495610
Band / Reihe
Christoph Willibald Gluck. Sämtliche Werke III/1
Herausgeber
Gölz, Tanja
Sprache(n) des Werkes
Italienisch
Sprache(n) des Textteils
Deutsch
Produktart
Gesamtausgabe, Partitur, Sammelband, Urtextausgabe
Erscheinungsform
Leinen
Seitenanzahl / Format
CLIV, 339 S. - 33,0 x 26,3 cm
    ·
    Vorwort
    ·
    Bildbeigaben:
    ·
    Beginn der Arien aus Artaserse "Mi scacci sdegnato" in der Partiturabschrift Wgm1 und "Se del fiume altera l'onda" in der Abschrift L (Canto e Basso-Auszug)
    ·
    Beginn der Arien „Sì ben mio, morrò, se il vuoi“ und „Parto da te, mio bene“ aus Il Tigrane in der Partiturabschrift P
    ·
    Beginn der Arie „Tornate sereni“ aus La Sofonisba in der Partiturabschrift B und im Stimmensatz Wgm3 (Oboe solo)
    ·
    Beginn der Arien „Se in campo armato“ und „Nobil onda“ aus La Sofonisba in der Partiturabschrift P
    ·
    Beginn der Arie „Nobil onda“ in der Partiturabschrift Wgm2 und Wn1
    ·
    Beginn der Arien „Varca il mar superba nave“ und „Ah! già parmi“ aus L'Ippolito in der Partiturabschrift P
    ·
    Titelseite und Ausschnitt der Arie „Quando ruina con le sue spume“ aus dem Pasticcio Arsace in der Partiturabschrift P
    ·
    Beginn der Arie „Ch'io mai vi possa“ aus dem Pasticcio La finta schiava in der Partiturabschrift P und P1
    ·
    Beginn der Arie „Ch'io mai vi possa“ in der Abschrift V (Canto e Basso-Auszug) und in der Partiturabschrift Ma
    ·
    Porträt des Kastraten Felice Salimbeni, Stich von Georg Friedrich Schmidt, Berlin 1751
    ·
    Der Tenor Angelo Amorevoli als Antigono, Figurine von Francesco Ponte, Dresden 1744
    ·
    Porträt des Kastraten Giovanni Carestini, Mezzotinto von George Knapton, London 1735
    ·
    Karikatur Carestinis, Zeichnung von Anton Maria Zanetti, Venedig 1743
    ·
    Porträts der Kastraten Giuseppe Appiani und Angelo Maria Monticelli, Zeichnungen von Charles van Loo
    ·
    Sonette für die Sopranistin Caterina Aschieri, Stiche von Marc'Antonio dal Re, Mailand 1745
    ·
    Il Tigrane, Textbuch der Uraufführung, Brescia (1743)
    ·
    La Sofonisba, Textbuch der Uraufführung, Mailand 1744
    ·
    L'Ippolito, Textbuch der Uraufführung, Mailand 1745
    ·
    Arsace (Pasticcio), Textbuch der Uraufführung, Mailand (1743)
    ·
    La finta schiava (Pasticcio), Textbuch der Uraufführung, Venedig 1744
    ·
    Komponist / Autor:
    Gluck, Christoph Willibald
    Artaserse
    Dramma per musica
    Mailand 1741 / zwei erhaltene Arien
    Besetzung:
    Sopran solo, Alt solo, Violine (2), Viola, Cello, Kontrabass, Cembalo
    Textdichter:
    Metastasio, Pietro
    ·
    Komponist / Autor:
    Gluck, Christoph Willibald
    Il Tigrane
    Dramma per musica
    Crema 1743 / zwölf erhaltene Vokalnummern
    Besetzung:
    Sopran solo (3), Alt solo, Oboe (2), Horn (2), Violine (2), Viola, Cello, Kontrabass, Cembalo (Fagott)
    Textdichter:
    Goldoni, Carlo
    ·
    Komponist / Autor:
    Gluck, Christoph Willibald
    La Sofonisba
    Dramma per musica
    Mailand 1744 / dreizehn erhaltene Vokalnummern
    Besetzung:
    Sopran solo (4), Alt solo, Oboe (2), Horn (2), Trompete (2), Violine (2), Viola, Cello, Kontrabass, Cembalo (Fagott)
    Textdichter:
    Silvani, Francesco
    ·
    Komponist / Autor:
    Gluck, Christoph Willibald
    L'Ippolito
    Dramma per musica
    Mailand 1745 / 8 erhaltene Arien
    Besetzung:
    Sopran solo (2), Tenor solo, Horn (2), Violine (2), Viola, Cello, Kontrabass, Cembalo (Fagott)
    Textdichter:
    Corio, Giuseppe Gorini
    ·
    Anhang:
    ·
    Komponist / Autor:
    Gluck, Christoph Willibald (zugeschrieben)
    I: Arie „Tema quell'alma audace“ (I/4) aus dem Pasticcio Arsace (Mailand 1743)
    Besetzung:
    Tenor solo, Violine (2), Viola, Cembalo, Cello, Kontrabass
    Textdichter:
    Salvi, Antonio
    ·
    Komponist / Autor:
    Gluck, Christoph Willibald (zugeschrieben)
    II: Arie „Quando ruina con le sue spume“ (I/6) aus dem Pasticcio Arsace (Mailand 1743)
    Besetzung:
    Sopran solo, Violine (2), Viola, Cembalo, Cello, Kontrabass
    Textdichter:
    Salvi, Antonio
    ·
    Komponist / Autor:
    Gluck, Christoph Willibald (zugeschrieben)
    III: Arie „Ch'io mai vi possa“ (III/5) aus dem Pasticcio La finta schiava (Venedig 1744)
    Besetzung:
    Mezzosopran solo, Violine (2), Viola, Cembalo, Cello, Kontrabass
    Textdichter:
    Silvani, Francesco
    ·
    Kritischer Bericht:
    ·
    Abkürzungsverzeichnis:
    ·
    A. Quellen
    ·
    B. Allgemeines
    ·
    C. Einzelbemerkungen
499,00 €
inkl. USt.
Preisermäßigung bei Subskription
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare