Schubert, Franz
Stabat Mater g-Moll D 175
- Urtext-Edition auf Basis der Neuen Schubert-Ausgabe
- Modernisierte Generalbassbezifferung im Stimmenmaterial
- Informatives Vorwort des Herausgebers (dt./engl.)
Editionsnummer
BA 5656
ISMN
9790006566433
Band / Reihe
BÄRENREITER URTEXT
Herausgeber
Faber, Rudolf
Orchesterbesetzung
GemCh-SATB / 0,2,2,2 – 0,0,0,0 – Org – Str
Sprache(n) des Werkes
Lateinisch
Sprache(n) des Textteils
Deutsch, Englisch
Produktart
Partitur, Urtextausgabe
Besetzung
Gemischter Chor (SATB), Orchester
Erscheinungsform
Geheftet
Seitenanzahl / Format
VII, 22 S. - 31,0 x 24,3 cm
Die Edition von Franz Schuberts „Stabat Mater“ D 175 basiert auf der einzig überlieferten Quelle des Stücks: der autographen Partitur des Komponisten.

Im Gegensatz zum gleichnamigen Schwesterwerk D 383 bedient sich Schubert hier des Originalgedichtes in lateinischer Sprache. In seiner Vertonung vom April 1815 konzentriert er sich auf die ersten beiden Verse des Textes – das mütterliche Leiden Mariens.

Das „Stabat Mater“ gehört zu einer Reihe von Kirchenmusikwerken, die Schubert für seine Heimatgemeinde Lichtental komponierte.

Die vorliegende Ausgabe basiert auf dem Urtext der Neuen Schubert-Ausgabe. Schuberts originale Generalbassbezifferung der Partitur wurde im Aufführungsmaterial modernisiert und den Erfordernissen heutiger Praxis angepasst.
If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
18,50 €
inkl. USt.
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare
Empfehlungen