Haydn, Joseph
Die Schöpfung (The Creation) Hob. XXI:2
Editionsnummer
BA 4648-90
ISMN
9790006523528
Herausgeber
Oppermann, Annette
Bearbeiter
Müller, August Eberhard / Köhs, Andreas
Sprache(n) des Werkes
Deutsch, Englisch
Sprache(n) des Textteils
Deutsch, Englisch
Produktart
Klavierauszug vokal, Urtextausgabe
Erscheinungsform
Kartoniert
Seitenanzahl / Format
X, 201 S. - 27,0 x 19,0 cm
Das Oratorium „Die Schöpfung“ stellt nicht allein einen entscheidenden Höhepunkt in der kompositorischen Laufbahn Joseph Haydns dar, sondern markiert gleichzeitig eine maßstabsetzende Zäsur in der Geschichte des Oratoriums überhaupt. Auf der Wende zum 19. Jahrhundert brach Haydn mit der traditionellen Vorherrschaft der Arien, räumte dem Chor eine deutlich größere Bedeutung ein und ebnete so den Weg zu einem neuen Chororatorium – eine der maßgeblichen Säulen des aufstrebenden bürgerlichen Konzertlebens. Die Handlung ist nach Händelschem Vorbild dreigeteilt. Der erste Teil schildert mit der Erschaffung der Erde, der Pflanzen und des Firmaments die ersten vier Tage der Schöpfung, im zweiten Teil kommen die Geschöpfe hinzu. Der dritte Teil thematisiert das Leben der ersten Menschen Adam und Eva und gipfelt – und damit das gesamte Oratorium – in zwei abschließenden großen Lob- und Dankeschören. Der Text, nach einem englischen Original übersetzt vom Präfekten der Wiener Hofbibliothek Baron van Swieten, vereint die Prosatexte der Schöpfungsgeschichte in der Übersetzung der Luther-Bibel mit betrachtenden und kommentierenden Auszügen aus John Miltons „Paradise Lost“ (Aufführungsdauer: ca. 110 Minuten).

- Berühmtestes Werk von Joseph Haydn
- Meilenstein in der Geschichte des Oratoriums
- Basiert auf dem Urtext der Gesamtausgabe Joseph Haydn Werke , verlegt im G. Henle Verlag
If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
14,50 €
inkl. USt.
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare