Kleeb, Jean
Beethoven goes Jazz für Klavier
- Als Zyklus aufführbar oder in beliebiger Folge und Zusammensetzung
- Motivation von Schülern durch die Fusion von Klassik und Jazz
- Mittlerer Schwierigkeitsgrad
Editionsnummer
BA10930
ISMN
9790006566129
Sprache(n) des Textteils
Englisch, Deutsch
Produktart
Spielpartitur, Sammelband
Besetzung
Klavier
Erscheinungsform
Geheftet
Seitenanzahl / Format
31 S. - 31,0 x 24,3 cm
Ludwig van Beethoven besaß die Fähigkeit, aus dem kleinsten unscheinbaren Motiv ein ganzes musikalisches Universum zu entfalten. Kein anderer klassischer Komponist hat so bewusst mit dem Rhythmus gearbeitet wie Beethoven. Beethovens „Drive“ ist unverkennbar und in jeder Zelle seiner Musik spürbar!

Bekannte „Beethoven-Themen“ werden mit Jazz-Harmonik und gängigen Stilen und Rhythmen fusioniert, separiert, befreit, aufgewirbelt, gefiltert und neu zusammensetzt. Die Bearbeitungen Jean Kleebs orientieren sich manchmal nah am Original, manchmal kommentieren oder erinnern sie an Beethovens Musik aus der Ferne.
If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
13,95 €
inkl. USt.
Lieferbarkeitsanzeigelieferbar
Exemplare
Empfehlungen