„Zauberflöte“, „Perlenfischer“, „Barbier“ …

Bärenreiter und Alkor bei internationalen Sommerfestspielen 2018

Die von Bärenreiter/Alkor verlegten kritischen Ausgaben kommen auch in diesem Sommer bei prominenten Festspielen im In- und Ausland zum Einsatz.

Bei den Salzburger Festspielen sind dies u. a. die szenische Neuproduktion von Mozarts „Die Zauberflöte“ sowie zwei konzertante Aufführungen von Bizets „Les pêcheurs de perles“ mit Placido Domingo in der Partie des Zurga. Der im Mai mit dem Siemens Musikpreis ausgezeichnete Beat Furrer wird mit einem Komponistenschwerpunkt besonders gewürdigt. Auf der Seebühne in Bregenz ist dieses Jahr nochmals Kasper Holtens spektakuläre Inszenierung von Bizets „Carmen“ (Foto: Karl Forster) zu erleben, während Brigitte Fassbaender mit Preisträgern des Wettbewerbs „Neue Stimmen“ Rossinis „Il barbiere di Siviglia“ auf die Bühne des Theaters am Kornmarkt bringt. Wer Barrie Koskys originelle szenische Umsetzung des Oratoriums „Saul“ von Georg Friedrich Händel 2015 im südenglischen Glyndebourne verpasst hat, hat dieses Jahr die Chance, diese noch einmal zu sehen und zu hören, u. a. mit dem Star-Countertenor Iestyn Davies als David.

Weitere Festspielereignisse in "[t]akte" 1/2018