Internationaler Pianistennachwuchs

Bärenreiter-Preise bei der International Telekom Beethoven Competition in Bonn

Hans Suh (Foto 2. v. rechts) hat am 11. Dezember die Telekom Beethoven Competition Bonn 2021 gewonnen. Der 31-jährige Pianist aus Südkorea wurde am 11. Dezember vor rund 800 Zuschauern und Zuschauerinnen zum 1. Preisträger gekürt. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Alexei Tartakovsky (USA/Russland, 2. v. l.) und Giorgio Lazzari (Italien, rechts). Hans Suh überzeugte die neunköpfige Jury unter dem Vorsitz von Pavel Gililov (lilnks) mit seiner Interpretation von Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 in c-Moll op. 37. Das Finale begleitete das Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Hans Graf. Jeder der drei Finalisten hatte zwei Klavierkonzerte Beethovens vorbereitet. Die Auswahl, welches die jungen Pianisten jeweils interpretierten, fand bereits im Anschluss an das Semifinale am 8. Dezember statt. Alle drei Finalisten durften sich über einen „Bärenreiter Urtext-Preis“ freuen, einen großzügigen Gutschein über Noten des Kasseler Musikverlages.