„Internationaler Botschafter tschechischer Musik“

Bärenreiter hat bedeutende Auszeichnung erhalten

Der Bärenreiter-Verlag hat in der Kategorie „International Ambassador of Czech Music“ einen der „Classic Prague Awards“ 2018 erhalten. Diese Preise sind die höchsten Auszeichnungen im Bereich der klassischen Musik in der Tschechischen Republik. Sie werden seit 2016 von „Voice of Prague“ an tschechische Musiker für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen in verschiedenen Wettbewerbskategorien und für lebenslange Verdienste vergeben. Mit dem Preis „International Ambassador of Czech Music“ werden internationale Persönlichkeiten oder Institutionen für ihre engagierte und nachhaltige Förderung tschechischer Musik ausgezeichnet. Der Preis wurde am 19. Januar 2019 bei einem feierlichen Festakt im Smetana-Saal in Prag verliehen. Für den Bärenreiter-Verlag haben ihn Clemens Scheuch (Foto Mitte) aus der Geschäftsführung und Eva Velická (2. v. r.) aus der Leitung von Bärenreiter Praha entgegengenommen. Bärenreiter hat diese renommierte Auszeichnung für sein Engagement für die große tschechische Musiktradition erhalten. Werke aller wichtigen tschechischen Komponisten, darunter Antonín Dvořák, Bedřich Smetana, Leoš Janáček, Josef Suk und Bohuslav Martinů, sind dort erschienen

Karl Vötterle, der Gründer des Bärenreiter-Verlags,  hat die tschechische Musik bewundert und begann bereits in 1950er Jahren, die Werke tschechischer Komponisten durchzusetzen. Der Höhepunkt der langjährigen Zusammenarbeit des Bärenreiter-Verlags mit den tschechoslowakischen Institutionen war ein gemeinsames Projekt mit dem damaligen Staatsunternehmen Supraphon: die Kritische Gesamtausgabe der Werke von Leoš Janáček. Das Projekt wurde 1977 begonnen und wird bis heute fortgesetzt. Die 1991 erfolgte Gründung der Prager Niederlassung des Verlages aus Kassel war also ein natürliches Ergebnis der anhaltenden engen Verbindung mit der tschechischen Musikkultur. Bärenreiter Praha betreut die tschechische Musik bereits seit mehr als einem Vierteljahrhundert als selbstverständlichen Bestandteil des europäischen kulturellen Erbes. Sein Katalog umfasst über 3.000 Werke tschechischer Komponisten. Die Werke tschechischer Komponisten werden in Urtext-Ausgaben veröffentlicht, die eine professionelle editorische, redaktionelle und praktische Qualität auf höchstem Niveau garantieren. Speziell für das tschechische musikalische Umfeld werden neue pädagogische Konzepte entwickelt und erfolgreiche Instrumentalschulen herausgegeben.

Der Bärenreiter-Verlag ist weltweit durch seine kritischen Komponisten-Gesamtausgaben bekannt, die höchste Anerkennung genießen. Nach der Janáček-Gesamtausgabe wurde vor drei Jahren die Gesamtausgabe der Werke Bohuslav Martinůs begonnen. Bis Ende 2018 sind bereits sechs Bände erschienen. Ihr Erfolg ist schon jetzt außerordentlich: Das Gilgamesch-Epos wurde vom Deutschen Musik-Verlegerverband als die „Best Edition 2016” ausgezeichnet. (Foto: Pavla Hartmanová, Classic Prague Awards)