Im Namen Leopold Mozarts

Bärenreiter-Sonderpreise beim Violinwettbewerb in Augsburg

Bereits zum 10. Mal stellte sich beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart in Augsburg die Elite des Geigernachwuchses aus der ganzen Welt vor. 28 Geigerinnen und Geiger hatte sich für das Finale qualifiziert, das vom 31. Mai bis zum 8. Juni 2019 in Augsburg ausgetragen wurde. Leopold Mozart, der Komponist und Violinist, Vater Wolfgang Amadeus Mozarts, wurde dort am 24. November vor 300 Jahren geboren.

Für den bedeutenden Wettbewerb stiftete der Bärenreiter-Verlag drei „Bärenreiter Urtext-Preise“ im Form von großzügigen Notengutscheinen. Beim feierlichen Abschlusskonzert wurden sie von Ulrike Schermuly (Leiterin der Abteilung Kommunikation bei Bärenreiter) an die drei ersten Preisträger vergeben: Den ersten Preis gewann Joshua Brown (USA, Foto links), den zweiten Karisa Chiu (USA, Mitte), den dritten Kaoru Oe (Japan, rechts).