Erfahrene Musikwissenschaftlerin

Zum Tode von Ruth Blume-Baum

Am 3. Februar ist in Kassel nach langer Krankheit Ruth Blume-Baum im Alter von 85 Jahren gestorben. Die aus Berlin stammende promovierte Musikwissenschaftlerin und Bratscherin war von 1962 bis 1992 für den Bärenreiter-Verlag tätig. Von 1964 bis 1978 arbeitete sie in der Schriftleitung der Musikenzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ (MGG), deren Herausgeber ihr Vater Friedrich Blume (1893–1975) war. Nach Vollendung des 17-bändigen Werks war sie Lektorin für die Musikbücher des Kasseler Musikverlags. Bei der Vorbereitung der zweiten Ausgabe der MGG war sie mit ihrem Fachverstand und ihrer Erfahrung unverzichtbar.

1986 heiratete sie Richard Baum (1902–2000), den ersten Mitarbeiter von Bärenreiter-Verlagsgründer Karl Vötterle (1903–1975).

Ruth Blume-Baum widmete sich vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten in Kassel und darüber hinaus. Die Kasseler Musiktage ernannte sie zu ihrem Ehrenmitglied. Als Bratscherin war sie bis zum Beginn ihrer Krankheit in verschiedenen Besetzungen aktiv.

Der Bärenreiter-Verlag trauert um eine verdiente Mitarbeiterin und aufrechte Persönlichkeit.