„Wir alle bei der Filharmonie Brno waren fassungslos und traurig über den plötzlichen und unerwarteten Tod von Heinz Winbeck, einem der bedeutendsten lebenden Komponisten in Europa.

Noch am vergangenen Freitag (dem 22. März 2019) hatte ich die Möglichkeit, mit Heinz am Telefon zu sprechen und ihm von dem wunderbaren Erfolg seiner „Lebensstürme“ bei drei von mir dirigierten und von der Pianistin Maki Namekawa und dem Bariton Martin Achrainer gestalteten Konzerten in unserer Abonnementsserie zu berichten.

Tragischerweise werden dies die letzten Aufführungen im Leben dieses tiefgründigen und stark empfindenden Musikers und Komponisten gewesen sein, und so wird auch unsere anstehende Aufführung der „Lebensstürme“ am 27. April 2019 im Wiener Musikverein noch intensiver und bedeutungsvoller sein.

Niemand, der die Möglichkeit hatte, eines der Haupt-Werke von Heinz Winbeck aufzuführen oder zu hören,  blieb danach von dieser Erfahrung unberührt oder unverändert zurück, und ich werde alles in meine Kräften liegende tun, um den Kreis derer zu erweitern, die sich diesem Erfahrungs-Kreis angeschlossen fühlen können.“

Dennis Russell Davies
Chefdirigent und Künstlerischer Direktor Filharmonie Brno