Heinz Winbeck

Biographie

1946am 11. Februar in Piflas bei Landshut geboren
1964Beginn des Studiums am Richard-Strauss-Konservatorium in München, u.a. Klavier bei Magda Rusy und Dirigieren bei Fritz Rieger
1967Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik in München: Dirigieren bei Jan Koetsier, Komposition bei Harald Genzmer und Günter Bialas
1973Staatsexamen in Kompositionslehre
1974Erster Preis im Ersten Kompositionswettbewerb der Sommerlichen Musiktage Hitzacker
1974-1978Schauspielkapellmeister und -komponist in Ingolstadt und an der Luisenburg in Wunsiedel
1980Zweiter Preis beim Vierten Kompositionswettbewerb Hitzacker Lehrauftrag an der Staatlichen Hochschule für Musik in München
1981Förderpreis der Stadt München
1981/82Halbjähriger Paris-Aufenthalt in der Cité Internationale des Arts (Stipendium des Freistaates Bayern)
1985Musikpreis der Akademie der Schönen Künste Berlin
1987Hauptamtliche Dozentur für Musiktheorie und Gehörbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik in München
Seit 1988Professor für Komposition an der Staatlichen Hochschule für Musik in Würzburg Composer in residence beim Cabrillo Music Festival, Kalifornien
Seit 1991lebt er in Riedenburg im Altmühltal
1993Uraufführung der 4. Sinfonie „De Profundis“ in Bonn
2004Gerda-und-Günter-Bialas-Preis der GEMA-Stiftung