1962am 17. Mai in Aarau geboren
Erster Klavierunterricht im Vorschulalter, später auf autodidaktischem Weg Trompete. Während des Gymnasiums (nebst Klavier) auch Gitarre.
ab 1982Studium an der Akademie für Schul- und Kirchenmusik Luzern zur Erlangung der Diplome Schulmusik I und II (Schwerpunktfach: Dirigieren) parallel dazu
1983-84Jazzschule Bern (allgemeine Abteilung)
1986Aufenthalt in Berlin als freischaffender Musiker (v.a. improvisierte Musik)
1988-92Studium für Theorie und Komposition an der Musikakademie Basel
ab 1991Beginn der Kompositionstätigkeit, Kurse bei W. Rihm, W. Lutoslawski, D. Schnebel, N. Castiglioni
Förderungspreis des Aargauer Kuratoriums
1993Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums
1995Erstpreisträger für die Schweiz am Wettbewerb „Young composers in Europe“, Leipzig (Studienaufenthalt, verbunden mit Präsentationskonzerten im Gewandhaus)
1996Hauptpreis am „International Competition for Composers“ (in honor of Luciano Berio) der IBLA-Foundation New York
Werkbeitrag durch Stadt und Kanton Luzern
Projektbeitrag des Aargauer Kuratoriums
1997Erster Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb „Symposium NRW für Neue Musik“ im Rahmen des Festivals „Niederrheinischer Herbst“
1998Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums
Gewinner des Franz Liszt-Stipendiums der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ und der Weimar 1999 Kulturstadt Europa GmbH (6-monatiger Kompositionsaufenthalt mit Konzerten)
1999Second Level Award beim „International Competition for Composers“ der IBLA-Foundation New York
2001Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums
2003Composer-in-residence beim 18. Internationalen Musik Festival Davos (CH)
Atelieraufenthalt Berlin des Aargauer Kuratoriums
Werkpreis der Stadt Zofingen
Anerkennungspreis der M. + C. Dienemann-Stiftung
2004Werkbeitrag durch Stadt und Kanton Luzern
2007Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums
2008Verleihung des Förderpreises für Komposition der Ernst von Siemens Musikstiftung München
2009Composer in residence beim Festival les muséiques Basel
2010Composer in residence beim Lucerne Festival
2013Composer in residence  bei den Wittener Tagen für neue Kammermusikund bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker
2015Composer in residence beim Festival reMusic in St. Petersburg.
2016Porträtkonzert beim Philharmonia Orchestra London
2017/18 In der Saison 2017/18 führt die Philharmonia Zürich unter Leitung von Teodor Currentzis „glut for orchestra“ in Zürich und als Österreichische Erstaufführung Wien auf. 2018 erlebt „Le réseau des reprises pour grand Ensemble“ seine Asiatische Erstaufführung in Seoul.