Inhaltsübersicht

mit Transpositionstabelle (die Originaltonart ist hervorgehoben)

Titel Autor / Textanfang hoch mittel tief
Die erste Liebe, D 182 Johann Georg Fellinger („Die erste Liebe füllt das Herz“) C G F
Die Sterbende, D 186 Friedrich von Matthisson („Heil! dies ist die letzte Zähre“) As Ges F
Naturgenuss, D 188 Friedrich von Matthisson („Im Abendschimmer wallt der Quell“) B As G
Die Mainacht, D 194  Ludwig Christoph Heinrich Hölty („Wann der silberne Mond“) d c b
Amalia, op. post. 173, 1 / D 195 Friedrich von Schiller (aus: die Räuber) („Schön wie Engel voll Walhallas Wonne“) A G E
An die Nachtigall, op. post. 172, 3 / D 196 Ludwig Christoph Heinrich Hölty / Johann Heinrich Voß („Geuß nicht so laut“) fis dis cis
An die Apfelbäume, wo ich Julien erblickte, D 197 Ludwig Christoph Heinrich Hölty („Ein heilig Säuseln und ein Gesangeston“) A G E
Seufzer, D 198 Ludwig Christoph Heinrich Hölty / Johann Heinrich Voß („Die Nachtigall singt überall“) g e d
Liebeständelei, D 206 Theodor Körner („Süßes Liebchen, komm zu mir“) Es Des C
Der Liebende, D 207 Ludwig Christoph Heinrich Hölty / Johann Heinrich Voß („Beglückt, wer dich erblickt“) B G F
Die Nonne, D 208 (2. Fassung) Ludwig Christoph Heinrich Hölty („Es liebt’ in Welschland“) f d d
Die Liebe, D 210  Johann Wolfgang von Goethe („Freudvoll und leidvoll“) B F Es
Adelwold und Emma D 211 Friedrich Anton Franz Bertrand („Hoch, und ehern schier von Dauer“) F D C
Der Traum op. Post. 172,1 D 213 Ludwig Christoph Heinrich Hölty („Mir träumt' ich war ein Vögelein“) A G E 
Die Laube op. Post. 172,2 D 214 Ludwig Christoph Heinrich Hölty („Nimmer werd' ich“) As F Es
Kolmas Klage, D 217 James Macpherson („Rund um mich Nacht“) c b g
Grablied, D 218 Josef Kenner („Er fiel den Tod fürs Vaterland“) f e  d
Das Finden, D 219 Ludwig Theobul Kosegarten („Ich hab ein Mädchen funden“) B G F
Der Abend op. Post. 118,2 D 221 Ludwig Theobul Kosegarten („'Der Abend blüht, Temora glüht“) H  A  G
Lieb Minna. Romanze, D 222 Albert Stadler („Schwüler Hauch weht mir herüber“) f d c
Idens Nachtgesang, D 227 Ludwig Theobul Kosegarten („Vernimm es, Nacht“) B G F
Von Ida, D 228 Ludwig Theobul Kosegarten („Der Morgen blüht, der Osten glüht“) f d c
Die Täuschung op. Post. 165,4 D 230 Ludwig Theobul Kosegarten („Im Erlenbusch, im Tannenhain“) E H A
Das Sehnen op. Post. 172,4 D 231 Ludwig Theobul Kosegarten („Wehmut, die mich hüllt“) a fis e
Geist der Liebe op. Post. 118,1 D 233 Ludwig Theobul Kosegarten („Wer bist du, Geist der Liebe“) E D C
Tischlied op. Post. 118,3 D 234 Johann Wolfgang von Goethe („Mich ergreift, ich weiß nicht wie“) C A G
Abends unter der Linde, D 235 (1. Fassung) Ludwig Theobul Kosegarten („Woher, o namenloses Sehnen“) F D C
Abends unter der Linde, D 237 (2. Bearbeitung, 2. Fassung) Ludwig Theobul Kosegarten („Woher, o namenloses Sehnen“) F D C
Die Mondnacht, D 238 Ludwig Theobul Kosegarten („Siehe, wie die Mondesstrahlen“) Fis Cis H
Huldigung, D 240 Ludwig Theobul Kosegarten („Ganz verloren, ganz versunken“) E H A
Alles um Liebe, D 241 Ludwig Theobul Kosegarten („Was ist es, das die Seele füllt“) E D C
Winterlied, D deest Ludwig Christoph Heinrich Hölty („“) fis e cis
Die Bürgschaft, D 246 Friedrich von Schiller („Zu Dionys, dem Tyrannen“) g f f
Die Spinnerin op. Post. 118,6 D 247 Johann Wolfgang von Goethe („Als ich still und ruhig“) h fis e
Lob des Tokayers op. Post. 118,4 D 248 Gabriele von Baumberg („O köstlicher Tokayer“) B G F
Das Mädchen aus der Fremde, D 117, 1. Bearbeitung Friedrich von Schiller („In einem Tal“) A E D
Das Mädchen aus der Fremde, D 252, 2. Bearbeitung) Friedrich von Schiller („In einem Tal“) F Es Des
Punschlied. Im Norden zu singen, D 253 Friedrich von Schiller („Auf der Berge freien Höhen“) B As F
Der Gott und die Bajadere. Indische Legende D 254 Johann Wolfgang von Goethe („Mahadö, der Herr der Erde“) F Es Des
Der Rattenfänger, D 255 Johann Wolfgang von Goethe („Ich bin der wohlbekannte“) G F D
Der Schatzgräber, D 256 Johann Wolfgang von Goethe („Arm am Beutel“) g f  d
Bundeslied, D 258 Johann Wolfgang von Goethe („in allen guten Stunden“) B As F
Wonne der Wehmut op. Post. 115,2 D 260 Johann Wolfgang von Goethe („Trocknet nicht“) c g f
Wer kauft Liebesgötter, D 261 Johann Wolfgang von Goethe („Von allen schönen Waren“) C G F
Anhang (tiefere Transponierungen nur im Band für hohe Stimme)
Die erste Liebe, D 182 Johann Georg Fellinger („Die erste Liebe füllt das Herz“) B entfällt entfällt
Die Liebe, D 210 Johann Wolfgang von Goethe („Freudvoll und leidvoll“) G entfällt entfällt
Die Spinnerin, op. Post. 118,6 D 247 Johann Wolfgang von Goethe („Als ich still und ruhig“) a entfällt entfällt