Berger, Karol
Jenseits der Vernunft
Form und Bedeutung in Wagners Musikdramen
- „Ein Meilenstein der Wagnerforschung" (Laurenz Lütteken)
- Der „Ring“, „Tristan“, „Meistersinger“ und „Parsifal“ neu gedeutet
- Ohne Notenbeispiele leicht nachvollziehbar durch Bezug auf Referenz-CD-Einspielungen
Date of publication
05/2021
Edition no.
BVK 2513
ISBN
9783761825136
Language(s) of work
German
Product format
Book
Binding
Hardback
Pages / Format
ca. 580 S.
Karol Berger setzt Wagners Musikdramen in Beziehung zu den philosophischen und kulturellen Ideen seiner Zeit und konzentriert sich dabei in einer ausführlichen und gut verständlichen Analyse auf die vier Werke, die dieser in der zweiten Hälfte seiner Karriere schuf: „Der Ring des Nibelungen“, „Tristan und Isolde“, „Die Meistersinger von Nürnberg“ und „Parsifal“. Der Autor versucht, in das Geheimnis der Großform von Wagners Musikdramen einzudringen und erzielt überraschende Ergebnisse, etwa belegt er die Nähe Wagners zur italienischen Oper. Bei seiner Einordnung der Musikdramen auf der ideologischen Landkarte seiner Zeit relativieren sich, ganz gegen des Autors ursprüngliche Absicht, viele Einwände von Wagners Kritikern, allen voran die Einwände Nietzsches.


Der Autor
Karol Berger (Jg. 1947), polnisch-amerikanischer Musikwissenschaftler und Autor zahlreicher prämierter Bücher zur Musikgeschichte, ist Professor für Fine Arts an der Stanford University, USA.
ca. 49.99 €
incl. VAT
LieferbarkeitsanzeigeIn preparation