Geschichte der musikalischen Interpretation im 19. und 20. Jahrhundert
Volume 1: Ästhetik – Ideen
Date of publication
05/2019
Edition no.
BVK 2081
ISBN
9783761820810
Editor
Ertelt, Thomas / Loesch, Heinz von
Language(s) of work
German
Product format
Book
Binding
Hardback
Pages / Format
ca. 300 S.
Dies ist die erste, große zusammenfassende Darstellung der Geschichte der musikalischen Interpretation in den letzten beiden Jahrhunderten. Für das 20. Jahrhundert gibt es eine solche bislang überhaupt noch nicht – für das 19. Jahrhundert ist die Untersuchung deshalb so aufschlussreich, weil sich hier „Interpretation“ im engeren Sinne erst herausbildet und die Begriffs- und Ideengeschichte ihren Ausgangspunkt nimmt. Durch diese Zusammenschau lassen sich Entwicklungen bis heute historisch einordnen und verstehen. In den ersten drei Bänden wird der Blick auf die wesentlichen Aspekte von Interpretation gerichtet: auf die grundlegenden Ideen, auf Medien und Institutionen, aber auch auf die Praxis (Tempo, Dynamik und Klangfarbe, Instrumente, Stimme, Körper, Räume). Ihre Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert wird jeweils nachgezeichnet.

Band 4 fasst einzelne Personen und ihre künstlerischen Konzeptionen ins Auge und fragt nach dem Spezifischen ihrer „Generation“, wobei auch die Wechselwirkungen mit der Kompositions- und Repertoiregeschichte einen breiteren Raum einnehmen. Die Bände sind von rund 40 internationalen Fachautorinnen und -autoren verfasst.

Gegenstand von Band 1 sind die ästhetischen Ideen, die der musikalischen Interpretation zu Grunde liegen, ihr nachfolgen oder sie begleiten. Grundlage der Betrachtung sind die Quellen und Zeugnisse zur musikalischen Interpretation, wie sie in ästhetischen und theoretischen Abhandlungen, in Lehrwerken und im Feuilleton, in Briefen und biographischen Schriften begegnen.

Die Autorinnen und Autoren
Tobias Janz, Reinhard Kapp, Janina Klassen, Heinz von Loesch, Andreas Meyer, Arne Stollberg
ca. 49.99 €
incl. VAT
LieferbarkeitsanzeigeIn preparation