Mendelssohn-Handbuch
Date of publication
05/2020
Edition no.
BVK 2071
ISBN
9783761820711
Editor
Wiesenfeldt, Christiane
Language(s) of work
German
Product format
Book
Binding
Hardback
Pages / Format
ca. 496 S.
Robert Schumann nannte Mendelssohn den „Mozart des 19. Jahrhunderts“. Johannes Brahms und Max Reger verehrten ihn als romantischen Sinnstifter, zu Lebzeiten wurde er gefeiert, postum seit Richard Wagner mit antisemitischer Hetze überschüttet und von den Konzertpodien verdrängt, im „Dritten Reich“ schließlich verboten und erst danach allmählich wiederentdeckt.

Die Verschränkung von Mendelssohns Leben, Werk und Rezeption ist facettenreich und faszinierend – wer dieses Handbuch liest, wird rasch ein tieferes Verständnis dafür entwickeln. Das Handbuch bietet:

• die Darstellung der Position Mendelssohns und seines Schaffens in seiner Zeit
• Einzelwerkbesprechungen zu allen Werkgruppen
• Wirkungsgeschichte in kompositorischer und historischer Perspektive (Rezeption, Interpretationsgeschichte, Mendelssohn im Film)


Die Autoren:
Beatrix Borchard, Stefan Drees, Andreas Eichhorn, Hans-Joachim Hinrichsen, Peter W. Jones, Volker Kalisch, Benedikt Leßmann, Helmut Loos, Alexander Lotzow, Michael Meyer, Panja Mücke, Jascha Nemtsov, Hartmut Schick, Thomas Schmidt, Daniel Tiemeyer, R. Larry Todd, Antje Tumat, Heinz von Loesch, Christiane Wiesenfeldt, Friederike Wißmann und andere renommierte Autoren

Die Herausgeberin:
Christiane Wiesenfeldt ist Lehrstuhlinhaberin für Historische Musikwissenschaft in Weimar und Jena. Sie forscht und publiziert insbesondere zur Frühen Neuzeit und zur Romantik.
ca. 99.99 €
incl. VAT
LieferbarkeitsanzeigeIn preparation