Motte, Diether de la
Kontrapunkt
Ein Lese- und Arbeitsbuch
Edition no.
BVK 1983
ISBN
9783761819838
Language(s) of work
German
Product format
Book
Comments
Ehemals lieferbar unter BVK 4371
Binding
Paperback
Pages / Format
374 S. - 19,1 x 12,5 cm
Drei selbständige, unabhängige Lehrgebäude sind es, die im „Kontrapunkt“ vorgestellt werden: Josquin, Bach, Neue Musik. Der Leser kann das Buch systematisch durcharbeiten von den ersten Höhepunkten der Polyphonie bei Perotin über Palestrina, Schütz, Bach, Haydn, Beethoven, Schumann, Brahms und Wagner bis zur Neuen Musik. Er hat aber auch die Möglichkeit, sich nach eigener Wahl der Gebiete und Reihenfolge Einblick in verschiedene Musiksprachen zu verschaffen und sich handwerklich zu schulen. Deshalb hat de la Motte vor die einzelnen Arbeitskapitel Lesekapitel gesetzt, die neben der theoretischen Reflexion der musikalischen Struktur den Blick auf die entsprechende Epoche richten und das historische Verständnis vertiefen.

Wie seine „Harmonielehre“ ist dieses Buch Diether de la Mottes zum Klassiker geworden. Die Regeln des Kontrapunkts leitet Diether de la Motte unmittelbar aus der Analyse der einzelnen Werke ab, wobei er den zeitlichen Bogen von Josquin über Bach bis hin zur Neuen Musik spannt. Weit mehr als nur ein Lehrwerk, eröffnet das Buch vielfältige musikgeschichtliche, ästhetische und kompositionstechnische Einblicke. „Dies ist keine komprimierte Anweisung, die von Regel 1 bis zu Regel 487 führt. Es wird über Musik nachgedacht, wobei sich Beschreibung, Analyse, Interpretation, „Nachdenken über“ und satztechnische Anweisung zum Ganzen fügen.“
(Aus dem Vorwort)
If you can read this something went wrong
If you can read this something went wrong
18.95 €
incl. VAT
Lieferbarkeitsanzeigeavailable
Copies
Recommendations