Musik und Literatur

Uwe Schweikert wird 80

Er ist seit Jahrzehnten eine der gewichtigsten Stimmen in der Musik- und Opernkritik im deutschsprachigen Raum und wird auch von Intendanten, Regisseuren und Dramaturgen zu Rate gezogen. Am 20. März nun wird der Publizist, Journalist, Lektor und Opernfanatiker Uwe Schweikert 80 Jahre alt.

Schweikert, studierter Germanist, Musikwissenschaftler und Historiker, war von 1971 bis 2003 Lektor beim Verlag J.B. Metzler in Stuttgart und dort auch für die Zusammenarbeit mit Bärenreiter zuständig. Zahlreiche erfolgreiche Musikbücher entstanden in dieser Zeit. Koordinierend war Schweikert darüber hinaus bei der Herausgabe der zweiten Ausgabe der Enzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ (Bärenreiter/Metzler) tätig.

Schweikert gab zusammen mit Anselm Gerhard das „Verdi-Handbuch“ (BVK 2057) und mit weiteren Herausgebern das „Schubert Liedlexikon“ (BVK 1506) heraus. Zuletzt erschien seine Essaysammlung „Erfahrungsraum Oper“ (BVK 2087). Seit 1991 ist der Publizist Juror beim Preis der deutschen Schallplattenkritik und schreibt und moderiert in Zeitung, Zeitschriften und im Rundfunk zu Oper, Alter Musik, historischen Aufnahmen und Klaviermusik. (Foto: oggi e adesso)