Geschichte vom Erwachsenwerden

Miroslav Srnkas „Jakub Flügelbunt... und Magdalena Rotenband“ online aus Aachen und Köln

Das Theater Aachen hat Miroslav Srnkas Kinderstück „Jakub Flügelbunt … und Magdalena Rotenband“ in einer Fassung für drei Sänger und Ensemble unter Leitung von Christopher Ward mit vielen Überraschungseffekten neu inszeniert. Die Uraufführung für Orchester fand 2011 an der Semperoper in Dresden statt. Statt der Live-Premiere in Aachen und der Kölner Philharmonie ist die Produktion im Rahmen des Online-Festivals „Acht Brücken“ ab 9.5.2021 um 11 Uhr auf philharmonie.tv und in der „Acht Brücken“-Mediathek online zu erleben.

Es entwicklelt sich ein großes Drama mit kleinem Vogel: Miroslav Srnka mit Stimmen, Instrumentalklängen und viel Tempo von Jakub, der es zu eilig hat mit dem Fliegenlernen. „Ich nenne es für mich eine Comic-Oper, weil alles in knappen Dialogen nach vorne rast. Und dazwischen wird viel geflogen, gefallen, gerannt, gesucht, gestritten, gezählt und gebastelt.“

Jakub stürzt, findet Freunde, die ihm helfen, und zum Schluss gewinnt er den großen Waldlauf der Tiere und noch mehr. Eine Geschichte vom Erwachsenwerden, deren musikalische Turbulenzen viel Freude bereiten, ein Märchen für Jung und Alt. (Foto: Vojtěch Havlík)

www.achtbruecken.de