Chamber music / Solo works

Engrams

for string quartet (2011). ca. 20 Minuten. BA 9399, in Vorbereitung

Uraufführung am  3. April 2011 in Monaco (Auftrag Mécénat Musical Société Générale für Printemps des Art de Monte-Carlo): Quatuor Diotima

Uraufführung der revidierten Fassung am 1. November 2011  in Kassel, Kasseler Musiktage: Quatuor Diotima

Escape Routines

for clarinet, string trio and harp (2010). ca. 15 Minuten. BA 9387, in Vorbereitung

Uraufführung am 26. September 2010 in Boston (Auftrag der Terezin Chamber Music Foundation): Mitglieder des Boston Symphony Orchestra [Thomas Martin (Klarinette), Si-Jing Hang (Violine), Mark Ludwig (Viola), Sato Knudsen (Violoncello) und Jessica Zhou (Harfe)]

› Information ‹

Hejna

for clarinet, percussion (1 player), harp, piano and accordion (2010). ca. 17 Minuten. BA 9394, in Vorbereitung

Uraufführung am 20. Oktober 2010 in München, Klangspuren plus – Porträtkonzert der Münchener Biennale: Stefan Schneider (Klarinette), Konstantin Ischenko (Akkordeon), Feodora Gabler (Harfe), Simon Klavzar (Schlagzeug), Jean-Pierre Collot (Klavier), Tobias Peschanel (Dirigent)

Tree of Heaven

for violin, viola and violoncello (2010). 18 Minuten. BA 9779, in Vorbereitung

Uraufführung am 7. August 2010 in St. Gallen (Österreich), Festival Arcana: Trio Zebra (Ernst Kovacic [Violine], Steven Dann [Viola], Anssi Karttunen [Violoncello)])

› Information ‹

Pouhou vlnou / Qu 'une vague

Klavierquintett (2008). 12 Minuten. BA 9372, in Vorbereitung

Uraufführung am 17. April 2008 in München, XX/XXI - Neue Kammermusik in der Pinakothek der Moderne München: Mitglieder des Bayerischen Staatsorchesters

ta větší

Eine Variation über den Schlussgesang aus Její pastorkyna (Jenůfa) für Klavier (2006). 6 Minuten. In „Piano Album Bärenreiter Contemporary Composers“. BA 8762, käuflich

› To the shop ‹

Fictitious Hum

für Oboe, Klarinette, Klavier und Streichquartett (2007). 12 Minuten. BA 9375, in Vorbereitung

Uraufführung am 15. Juni 2007 in Essen, YOUrope together: Prague Modern

Maria's Choice

(final version) for flute, clarinet, 2 saxophones and percussion (2006). BA 9335, in Vorbereitung

Uraufführung am 3. Februar 2007 in Paris: Ensemble Hic et Nunc

Simple Space

for solo cello (and one harmonic instrument) (2006), 8 Minuten. BA 9376, in Vorbereitung

Uraufführung am 30. September 2006 in Straßburg, Festival musica: Annsi Karttunen (Violoncello), Magnus Lindberg (Klavier)
Deutsche Erstaufführung am 19. April 2007 in Heidelberg: Reiner Korupp (Violoncello) und Sebastian Kennerknecht (Klavier)

Magnitudo 9.0

for flute (bass flute, piccolo), clarinet (bass clarinet), violin, cello and percussion (2005). 8 Minuten. BA 9302, Partitur und Stimmen in Umschlag käuflich

Uraufführung am 1. September 2005 in Weikersheim, Jeunesse Moderne: Anja Sandner (Flöten), Emmanuelle Brunat (Klarinetten), Anna Veverková (Violine), Olivier Gailly (Violoncello), Maxime Echardour (Schlagzeug)

› Information ‹    ›To the shop ‹

Moldau remixed

for oboe, viola and harp (2005). 8 Minuten. BA 9310, Partitur mit Stimmen käuflich

Uraufführung am 26. März 2005 in Paris: Ensemble Itinéraire

› To the shop ‹

that long town of White to cross

for violin solo (2004). 6 Minuten. BA 9313, in Vorbereitung

Uraufführung am 20. Juni 2004 in Lysice: Hana Kotková

String quartet (No. 3)

(2004). 7 Minuten. BA 9311, in Vorbereitung

Uraufführung am 23. Mai 2004 in Brno, Dum Pánu z Kunštátu: Arditti Quartet

Surprises in the Dark

for flute, clarinet, violin, alto, violoncello and piano (2002). 11 ½ Minuten. BA 9312, Partitur und Stimmen in Vorbereitung

Uraufführung am 14. November 2002 in Paris: Centre tchéque, Ensemble MoEns

› To top ‹