Stage

Bühnenwerke - abendfüllend

anderes/selbst

Oper für Sopran, Mezzosopran, Bariton, 24-stimmig gemischten Chor und 16 Instrumentalisten nach einem Entwurf von Charlotte Seither und Christoph Ernst (1998-2000).

BA 7702, Aufführungsmaterial leihweise

Personen: Frau I, Frau II, Mann

Besetzung: 2 (1. auch AFl, 2. auch AFl, BFl), 0, 0, BKlar (auch B-Klar), 0, Kfag (auch Fag) - 1, 0, 1, 0 - Schlg (5) - Akk, Klav - V, Vc, Kb

Bühnen- und Splittergruppen: 6 Geräuschemacher, Synthesizer, Bfl (auch TBfl, SubbassBfl), 3 Kb / 75 Minuten

Uraufführung am 11. Juni 2000 in Bonn, Reihe „BONN CHANCE!“: Bundeskunsthalle, Stefanie Wüst (Frau I), Susanne Blattert (Frau II), Martin Busen (Mann), Vokalensemble der Oper Bonn, Orchester der Beethovenhalle, Inszenierung und Bühnenbild Christoph Ernst, Kostüme Inge Medert, Musikalische Leitung Wolfgang Ott

› Hire material enquiries ‹

Bühnenwerke - Kurzformen

Der helle Rand von Furcht und Erwachen

Szene für Sopran, Mezzosopran, Bariton und fünf Instrumente (konzertant wie auch szenisch aufführbar). Text von Andrea Larissa Heuser (2007). BA 9712, Aufführungsmaterial leihweise

Besetzung: BFl (auch AFl), Hn, Hfe, Va, Kb / 15 Minuten

Uraufführung am 17. Mai 2007 in Osnabrück: Ensemble des Theaters Osnabrück, Musikalische Leitung Marius Stieghorst, Regie Nadja Loschky

› Hire material enquiries ‹

Echoes of O’s

for one or more performers or other movable entities (2007)

vgl.  Rubrik Vokalmusik mit Instrumenten

One-woman-opera

für Stimme mit Handpercussion (2004). 15 Minuten. BA 9301, Partitur käuflich

Uraufführung am 30. September 2004, Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik: Festspielhaus Dresden-Hellerau, Christina Ascher (Mezzosopran), Regie Rainer Holzapfel

› To the shop ‹

› To top ‹