Stage

Aus der Matratzengruft

Ein Liederspiel nach und mit Heinrich Heine. Texte vom Komponisten zusammengestellt (1991). BA 7336, Aufführungsmaterial leihweise; Partitur und Studienpartitur käuflich

Personen: Heinrich Heine I (Sprecher) im Lehnstuhl / Heinrich Heine II (Bariton) auf dem Matratzenlager

„Gestalten aus Heines Leben“: Sopran, Tenor (größere Partien), Mezzosopran, Alt, Bariton, Bass (kleinere Partien), ein Chor (mindestens Doppelquartett)

Orchester: 1 (auch Picc), 0, 1, 1 - 1, 1, 1, 0 - Schlg (1) - Hfe, Klav - Str (mindestens 4, 4, 3, 2, 1) / ca. 110 Minuten

Das Stück ist konzertant und halb-szenisch aufführbar.

Uraufführung am 21. Juni 1992 in Kiel, Bühnen der Landeshauptstadt: Urs Affolter (Sprecher – Heine),  Johannes M. Kösters (Bariton – Heine), Inszenierung und Choreographie Rosamund Gilmore, Musikalische Leitung Klauspeter Seibel, Bühnenbild Eberhard Matthies, Kostüme Renate Schmitzer, Chor Imre Sallay

› Hire material enquiries ‹

Meyerbeer-Paraphrasen

Ballett von Günter Bialas (1971). BA 6066, Aufführungsmaterial leihweise; Studienpartitur (ohne das Klavier-Solo) käuflich

Satzfolge: Pastorale und Echo / Ballett I / Vier Versionen einer Koloratur-Arie / Ballett II / (An dieser Stelle zu erweitern durch ein Klavier-Solostück, das nicht in der Partitur enthalten ist und eigens angefordert werden muß, wenn man es einfügen möchte) / Reminiszenzen / Fanfaren

Personen: Beliebige Figuren aus Meyerbeers Opern (z.B. Graf, Edelfräulein, Page, Diener, Landleute, Krieger, Schlittschuhläufer, Priester, Wiedertäufer)

Orchester: Picc, 2, 2, 2, 2 - 4, 3, 3, 1 - 3 Pk, Schlg (3) - Hfe, Klav (auch solistisch) - Str (mehrfach geteilt) / 35 Minuten

Uraufführung am 12. Mai 1974 in Hamburg: Hamburgische Staatsoper, Solo-Klavier Jürgen Lamke, Philharmonisches Staatsorchester, Musikalische Leitung Christoph Eschenbach, Choreographie und Inszenierung John Neumeier, Bühnenbild Marco Arturo Marelli, Kostüme Silvia Strahammer

› Hire material enquiries ‹

Der gestiefelte Kater

oder Wie man das Spiel spielt

Komische Oper in zwei Akten (neun Bildern mit Prolog und Epilog) (1973/74). BA 6098, Aufführungsmaterial leihweise

Personen im Märchen: Hinze, ein Kater (Bariton) / Gottlieb, ein Bauernbursche (Bassbariton) / Der König (Bass) / Die Prinzessin (Sopran) / Der Hofgelehrte (auch Mißvergnügter, Popanz und Dramaturg) (Bariton) / Hans Wurst, der Hofnarr (auch Dolmetscher des Prinzen) (Tenor) / Der Koch (auch Wirt und Bühnenmeister) (Bass) / Der orientalische Prinz (Pantomime) / Betrunkener Bauer (auch Bauer) (Bass) / Einsamer Liebhaber (auch im Liebespaar) (Tenor) / Liebespaar: Er (s.o.), Sie (auch Souffleuse) (Sopran) / Der Besänftiger (Flötist) / Ein Kind mit Spielzeughund (stumme Rolle)

Personen am Theater: Der Komponist (Bariton) / Der Dramaturg (s.o.) / Der Bühnenmeister (s.o.) / Die Souffleuse (s.o.)

Zuschauer: Herr Pelzig, Abonnent (Tenor) / Frau Pelzig, Abonnentin (Sopran) / Fräulein Dr. Siedendanz (Alt) / Herr Leutner (Bariton) / Herr Blume (Bass) / Herr Bratfisch, der Kritiker (Sprechrolle)

Chor: Männerchor oder Männerquartett (hinter der Bühne, möglichst vom Tonband)

Ballett und Statisterie: Hofstaat, Diener, Kaninchen, Freier, Tiere und Vögel aller Art

Orchester: Picc (auch 2. Fl), 1, 0, 1, 1 - 1, 1, 1, 1 - Schlg (3) - Hfe, Klav, ElOrg - Str (4, 0, 3, 2, 1; auch chorisch) / abendfüllend

Uraufführung am 15. Mai 1975 in Schwetzingen, Schwetzinger Festspiele: Hamburgische Staatsoper, Musikalische Leitung Horst Stein, Inszenierung Günter Rennert, Bühnenbild und Kostüme Jörg Zimmermann, Chöre Günther Schmidt-Bohländer, Choreographie Rolf Warter

Uraufführung der Neufassung am 18. Juli 1987 in München: Staatstheater am Gärtnerplatz, Dirigent Wolfgang Bothe, Inszenierung Jaroslav Chundela

› Hire material enquiries ‹

Die Geschichte von Aucassin und Nicolette

Oper in dreizehn Bildern von Tankred Dorst nach einer Chantefable aus dem 13. Jahrhundert (1969). BA 6009, Aufführungsmaterial leihweise

Personen: Aucassin (Bariton) / Nicolette (Sopran) / Garin von Beaucaire (Bass) / Cirage, eine schwarze Amme (Alt) / Vizgraf (Bassbariton) / Lehrer (mit Vizgraf identisch) / König Karthago (Tenor) / Drei Spielmacher: Anton 1 (Tenor), Anton 2 (Bariton), Anton 3 (Bass). Sie übernehmen außerdem die Rollen: drei Köhler, Herr und Frau Bartholomée, Wegweiser, Lehrer, Bürger von Toreloré, drei Viziere. Sie singen außerdem (hinter der Szene): drei Soldaten, Cirage, zwei Mörder, Stimmen des Waldes, Stimmen der Delphine, Stimmen des Windes

Chor: fünf Kinder

Ballett und Pantomime: Soldaten, Pfeifer und Trommler, zwei Mörder, Musiker und Gäste auf dem Fest, zwei Antipoden, Der Metzger und die Schweine, Drei Kunstfiguren (Angélique, Sylvia, Margot), Valence, ein Seefahrer, Einige Bürger und Frauen von Toreloré

Orchester: Picc, 1, 1, 1, 1 - 1, 1, 1, 1 - 3 Pk, Schlg (2) - Hfe, Klav; Cemb ad libitum - Str (4, 0, 3, 2, 2; solistisch oder chorisch) / abendfüllend

Auf der Bühne: Klav / Hinter der Szene: Trp, Hn

Uraufführung am 12. Dezember 1969 in München, Cuvilliés-Theater: Bayerische Staatsoper, Musikalische Leitung Matthias Kuntzsch, Inszenierung Dietrich Haugk, Bühnenbild Günter Schneider-Siemssen, Kostüme Annelies Corrodi

› Hire material enquiries ‹

Hero und Leander

Oper in sieben Bildern (1966). Texteinrichtung nach Grillparzer und Musaios von Eric Spiess. BA 4441, Aufführungsmaterial leihweise; Klavierauszug BA 4441a käuflich

Personen: Hero (Sopran) / Leander (Bass) / Priester (Bass) / Naukleros (Tenor) / Janthe (Alt) / Tempelhüter (Bass) / Zwei Soli (Tenor, Bass) / Drei Echostimmen (Soprane)

Chor und Statisterie: Priester, Bedienstete des Tempels, Mädchen, Knaben, Volk

Orchester: Picc, 2, 2, 2, 2 - 4, 3, 3, 1 - 4 Pk, Schlg (4) - Hfe, Cemb, Klav - Str / abendfüllend

Uraufführung am 8. September 1966 in Mannheim, Nationaltheater: Musikalische Leitung Horst Stein, Inszenierung Ernst Dietz, Bühnenbild Ekkehard Grübler a.G., Kostüme Gerda Schulte, Chöre Ernst Momber

› Hire material enquiries ‹

› To top ‹