Contents

TitleAuthor / Beginning of Text
Die Liebende schreibt (Erste Fassung), D 673Johann Wolfgang von Goethe („Ein Blick von deinen Augen“)
Prometheus, D 674Johann Wolfgang von Goethe („Bedecke deinen Himmel, Zevs“)
Strophe aus „Die Götter Griechenlands“ (Zweite Fassung), D 677Friedrich von Schiller („Schöne Welt, wo bist du?“)
Die Sterne, D 684Friedrich von Schlegel (aus dem Zyklus „Abendröte“) („Du staunest, o Mensch“)
Nachthymne, D 687Novalis („Hinüber wall ich“)
Vier Canzonen, D 688Jacopo Andrea Vittorelli (Nr. I-II), Pietro Metastasio (Nr. III-IV)
I. Non t’accostar all’urna („Non t’accostar all’urna“)
II. Guarda, che bianca luna („Guarda, che bianca“)
III. Da quel sembiante appresi („Da quel sembiante appresi“)
IV. Mio ben, ricordati (Mio ben, ricordati„“)
Abendröte, D 690Friedrich von Schlegel (Prolog aus dem Zyklus „Abendröte“) („Tiefer sinket schon die Sonne“)
Die Vögel, op. post. 172, 6 / D 691Friedrich von Schlegel (aus dem Zyklus „Abendröte“) („Wie lieblich und fröhlich zu singen“)
Der Knabe, D 692Friedrich von Schlegel (aus dem Zyklus „Abendröte“) („Wenn ich nur ein Vöglein wäre“)
Der Fluß, D 693Friedrich von Schlegel (aus dem Zyklus „Abendröte“) („Wie rein Gesang sich windet“)
Der Schiffer, D 694Friedrich von Schlegel („Frieglich lieg ich hingegossen“)
Namenstagslied, D 695Albert Stadler („Vater! Schenk mir diese Stunde“)
Des Fräuleins Liebeslauschen, D 698Franz von Schlechta („Da unten steht ein Ritter“)
Der entsühnte Orest, D 699Johann Mayrhofer („Zu meinen Füßen brichst du dich“)
Freiwilliges Versinken, D 700Johann Mayrhofer („Wohin? O Helios, in kühlen Fluten“)
Im Walde, D 708Friedrich von Schlegel („Windes Rauschen, Gottes Flügel“)
Die gefangenen Sänger, D 712August Wilhelm von Schlegel („Hörst du von den Nachtigallen“)
Versunken (Erste, Zweite Fassung), D 715Johann Wolfgang von Goethe („Voll Locken kraus ein Haupt so rund“)
Grenzen der Menschheit, D 716Johann Wolfgang von Goethe („Wenn der uralte, heilige Vater“)
Ihr Grab, D 736Karl August Engelhardt („Dort ist ihr Grab“)
Am See, D 746Franz von Bruchmann („In des Sees Wogenspiele“)
Herrn Josef Spaun, Assessor in Linz, D 749Matthäus von Collin („Und nimmer schreibst Du?“)
Nachtviolen, D 752Johann Mayrhofer („Nachtviolen, Nachtviolen“)
Heliopolos, II D 754Johann Mayrhofer („Im kalten, rauhen Norden“)
Schwestergruß, D 762Franz von Bruchmann („Im Mondenschein wall ich“)
An die Entfernte, D 765Johann Wolfgang von Goethe („So hab ich wirklich dich verloren?“)
Am Flusse (Erste Bearbeitung) D 160Johann Wolfgang von Goethe („Verfließet, vielgeliebte Lieder“)
Am Flusse (Zweite Bearbeitung) D 766Johann Wolfgang von Goethe („Verfließet, vielgeliebte LIeder“)
Die Wallfahrt, D 778 AFriedrich Rückert („Meine Tränen im Bußgewand“)
Der zürnende Barde, D 785Franz von Bruchmann („Wer wagt's“)